Finale Hagen 2008

Die Mannschaft des Reit- und Fahrverein Gauting hat im Bundesfinale des PM-Schulpferdecups beim Pferdefestival „Horses and Dreams“ in Hagen bei Osnabrück den ausgezeichneten fünften Rang erritten – der größte Erfolg in der Vereinsgeschichte. Über 220 Mannschaften hatten an den Qualifikationen, bei denen nur auf vereinseigenen Schulpferden geritten werden darf, in ganz Deutschland teilgenommen. Über drei Halbfinals qualifizierten sich schließlich die besten sechs Temas für das große Finale im Rahmen des internationalen Reitturniers in Hagen am Teutoburger Wald. Das Gautinger Team, bestehend aus Lisa Stegemann (14), Karolin Erbe (15), Magdalena von Grotthuss (14), Sophia Becker (18) und Mannschaftsführerin Natalie Achtelik (18) gehörte zu den jüngsten im Finale und schlug sich bravourös, obwohl in der Vorbereitung und beim Wettkampf sebst nicht alles nach Wunsch lief. So erfuhr Sophie Becker erst wenige Tage vor dem Finale von ihrem Einsatz, weil sich Sonja Heisterkamp, eigentlich in der Stammbesetzung des Teams, verletzt hatte. Auch die laufenden Abiturprüfungen am Freitag vor und am Montag nach dem Wettkampf, sowie die strapaziöse Anreise für die Pferde stellten die Reiterinnen auf eine harte Probe,. Umso höher ist das Ergebnis bei der ersten Finalteilnahme im PM-Schulpferdecup einzuschätzen. Auch Matthias Trappen, Ausbilder der Manschaft und aller Schulreiter im Reit und Fahrverein Gauting, freute sich sehr über den Erfolg seiner Mädchen. „Dass die Mädels reiten können ,wusste ich, dass dann am Tag X nicht immer alles perfekt läuft, weiß ich selbst als ehemaliger Turnierreiter nur zu gut. Ich bin sehr stolz auf das Team.“